E-Check

Der E-Check ist das Gütesiegel des Elektro-Handwerks – eine Prüfplakette, die den ordnungsgemäßen Zustand der gesamten Elektroinstallation und aller Elektrogeräte im Haus dokumentiert.

Das E-Check-Siegel auf Ihrem Sicherungskasten oder Ihren Elektrogeräten gewährleistet Ihnen Sicherheit und Schutz. Es ist sozusagen der TÜV für Ihre Elektroinstallation…

Warum sollte der E-Check durchgeführt werden?

Elektrische Anlagen unterliegen grundsätzlich einer Prüfpflicht. Das heißt, Wohnungen und Gebäude müssen in angemessenen Zeitabständen überprüft werden. Somit ist der Eigentümer einer Elektroanlage auch für deren Zustand verantwortlich und haftet für Schäden, die aus einem nicht ordnungsgemäßen Zustand der Anlage entstehen. Für Gewerbebetriebe ist eine Prüfpflicht gesetzlich vorgeschrieben. Der Inhaber eines Betriebes muss im Zweifelsfall den einwandfreien Zustand der elektrischen Anlagen gegenüber den zuständigen Behörden nachweisen können. So hilft der E-Check Kosten sparen: Schwachstellen Ihrer Anlagen werden aufgedeckt und beseitigt. Es wird ebenfalls das Risiko teurer Schäden gesenkt. Denn überholte Sicherungsverteiler, schlechte Kontakte und Isolierungsfehler stellen ein Gefahrenpotential dar. Schäden, die aus veralteten Anlagen resultieren, ziehen oftmals hohe Reparaturkosten nach sich. Da die meisten Versicherungen den E-Check offiziell anerkennen, schlägt sich die Überprüfung für Sie auch in niedrigeren Versicherungsprämien nieder. Das Risiko für Brandschäden, Blitzschlag und Überspannung wird auf ein Minimum gesenkt. Im Schadensfall können Sie den korrekten Zustand Ihrer Elektroinstallation durch ein von uns erstelltes Messprotokoll nachweisen. Schadensersatzansprüche können somit im Ernstfall abgewiesen werden. Ein weiteres Plus: Die von uns durchgeführte Energieberatung trägt außerdem dazu bei, bares Geld zu sparen. Moderne Elektrogeräte und Leuchten verbrauchen in der Regel 30-50 % weniger Strom.

Was wird bei einem E-Check untersucht?

Im Prinzip die komplette Elektroinstallation sowie sämtliche Geräte und Anlagen (elektrische Maschinen, Herde, Computer, TV, Überspannungseinrichtungen / Blitzschutz usw.) In die Überprüfung werden auch alle Informations- und Kommunikationssysteme, wie z.B. ISDN-Anlagen, Alarm- und Sicherheitstechnik und Bürotechnik einbezogen.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

Die Kosten für den E-Check richten sich nach Art und Größe der Anlagen bzw. nach der Anzahl der zu prüfenden Geräte. Wir unterbreiten Ihnen hierzu gern ein unverbindliches Angebot.

Die Rechtslage:

Unwissenheit schützt vor Haftung nicht. Ein Vermieter haftet auch dann für entstandene Schäden, wenn er sich auf Unkenntnis der technischen Vorschriften oder den Zustand der elektrischen Anlage beruft. So will es das Gesetz.

Prüfung, Haftung und Beweislast des Vermieters bei Stromschäden wurden schon in verschiedenen Gerichtsurteilen bestätigt.

Menü schließen